Veit Lindau über Facebook: „Vergebung ist unsere einzige Chance!“


Als ich das erste Mal hörte, dass die Satirezeitschrift Charlie Hebdo unmittelbar nach dem Anschlag eine neue Ausgabe plant, habe ich innerlich aufgestöhnt. Meine Gedanken gingen in die Richtung: „Muss das jetzt wirklich sein? Noch eine Provokation?“
Als ich gestern den weinenden Chefredakteur Gérard Biard sah, als er den Titel dieser Ausgabe verkündete, die nun in alle Welt geht, wurde ich still. Auf der Titelseite ist der islamische Prophet mit einem Plakat mit der Aufschrift „Je suis Charlie“ (Ich bin Charlie) zu sehen. Über der Zeichnung des weiß gekleideten Propheten, der weint, ist die Zeile „Alles ist vergeben“ zu lesen.
„Alles ist vergeben“…, das schreibt jemand, der gerade seine besten Freunde in einem Blutbad verloren hat. Ich bin tief berührt von dieser Größe und hoffe, dass diese Geste des Friedens viele Menschen auf beiden Seiten berührt. Wir sitzen alle in demselben Boot. Es ist verdammt eng geworden. Vergebung ist unsere einzige Chance.

(Veit Lindau)

Advertisements

3 Gedanken zu “Veit Lindau über Facebook: „Vergebung ist unsere einzige Chance!“

    1. Dir auch einen wunderschönen Tag! Und wer weiß ob er uns noch ein kleines Wunder heute bereit hält …
      Tolle Texte durfte ich heute schon lesen, wunderbar!

      ❤ Kai

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s