WM-Spiel USA vs. Belgien.


Da sitze ich in meinem zweiten Wohnzimmer und lasse mir die Nerven aufreiben. Wiedereinmal steht eine Verlängerung an, zum 5 mal in 8 Begegnungen. Baldrianradler wäre eine echte Alternative zum gewohnten Radler. In dieser Nacht ist nicht viel los in der Lokalität. Ich habe genügend Platz um das Spiel zu verfolgen. Belgien dreht gerade auf und das Spiel nimmt deutlich an Fahrt auf. Ich liebe Fußball schauen zu WM-Zeiten.

Ein Gast läuft mir ins Bild und ein weiterer folgt ihm, versperrt jetzt die komplette Sicht auf die Videoleinwand.
In meinem Kopf bilden sich Fragezeichen. Sie sprechen miteinander und ich deute, dass sie sich gegenseitig Verabschieden. Juhu, die Sicht ist wieder frei! Einer von beiden geht in Richtung Ausgangstür. Im Türrahmen bleibt er stehen und starrt mich an. Ich starre zurück. Erst jetzt fällt mir auf, das er nur einen Schuh an hat. Unserer Blicke treffen sich, es ist ein sich anschauen und das Aushalten der Blicke.
Einseitig Barfuß verschwindet er in der Nacht. Meine volle Konzentration gilt jetzt wieder dem Spielgeschehen auf der Leinwand.
Minuten später betritt der Mann wieder den Raum, läuft Schnur stracks auf mich zu, spricht kein Wort. Führt seine Hand zum Tisch und legt drei abgebrannte Streichhölzer vor mich.
Er dreht sich um und zieht endgültig von Dannen. Ohne ein einiges Wort zu verlieren.

Was wollte er mir damit sagen??? Ich ziehe mein Handy, fotografiere die Streichhölzer und schaue wieder WM.

Es gibt sie immer noch, die schrägen Vögel der Nacht.

(Kai Peter Jasny)

Schräger Vogel

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s