Vorbild: „Schweiz“


Bild

Auf meiner Bodenseeumwanderung bemerkte ich des öfteren, die allgegenwärtige Umweltverschmutzung an den schönsten Stellen am See.

Wie an vielen wunderbaren Orten schaffen es wir Menschen nicht, unseren mitgebrachten Müll, wieder mit zunehmen und vernünftig diesen welchen zu entsorgen.

Dabei wäre es so einfach … wenn viele etwas mehr an Müll als sie mitbringen, auch wieder vernünftig entsorgen, dann könnte unser Planet Erde ziemlich gut aufgeräumt sein!

Ich liebe es im Ufergras Barfuß zu laufen und plötzlich kleben Kippenfilter an den wahrlich nackten Füssen.

Auf der Schweizer Bodenseeseite konnte ich gute Ideen sehen, und zwar gibt es dort, viele freie Seezugänge, die keinen Eintritt kosten. Außerdem haben die Eidgenossen tolle Grillplätze geschaffen. Ausreichend Holz, Zeitung und Kleinholz zum anfeuern ist vorhanden.

Dazu als „Bonus“ Mülleimer die auch geleert werden.

Da können Familien, Jugendliche und sonstige Gruppen einen tollen Tag haben, ohne das man über Einweggrills stolpert. Welch Errungenschaft im Jahr 2013 …

Dankeschön – an die Schweizer, für das Vormachen!

(Kai Peter Jasny)

P.S.: Alle Texte – Der Bodensee immer links.

Advertisements

5 Gedanken zu “Vorbild: „Schweiz“

    1. Und die aller aller beste Spezies, ist welche ihre Kippen beim Autofahren immer schön in den Aschenbecher werfen. Und dann am nächsten Supermarktparkplatz geht die Türe auf und es wird entleert … Hmmmmmm #KOPFSCHÜTTEL#

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s