Nachtgedanken, gefunden im Zitat.


Wahrer Beruf für den Menschen ist nur, zu sich selbst zu kommen.“
Hermann Hesse

Eine kurze Geschichte des Wanderers:

Dann wenn das Unwetter sich von hinten an reinen still, leise oder laut und wild heranschleicht. Bleibt keine Zeit zum denken, keine Zeit zum weglaufen. Die Last auf dem Rücken bleibt. Die Beine tragen mich weiter, mein Glaube treibt mich an. Die Geschwindigkeit weicht irgendwann der Intuition,  das Handeln übernimmt der Geist. Eine Lösung und das Stellen seiner ganz eigenen Angst. Die Hoffnung.

Bild

 

Kai Peter Jasny

Advertisements

2 Gedanken zu “Nachtgedanken, gefunden im Zitat.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s